Archiv für den Autor: Bandmann

Workshop vom 15.05.19

Hallo ihr Lieben,

Wir sind wieder fleißig gewesen. 🙂 Pünktlich zum Ende des laufenden Schuljahres haben wir den Schülerpaten in Berlin Lichtenberg einen Workshop rund um die Themen der Nachwuchssuche und der Spielepraxis anbieten können.

Konkret sind z.B. die Elevators-Pitch Methode (ext. Link), zur Vorstellung eines Schülerpatenprojektes oder die Think-Pair-Share Methode (ext. Link) erprobt worden. Außerdem haben wir gemeinsam Spiele gesammelt und kategorisiert, welche bei der praktischen Arbeit im kommenden Schuljahr angewendet werden können.

Ein großes Interesse

Zu dem Workshop haben sich 16 Schüler*innen von zwei Schulen angemeldet. Zwei weitere Schulen hätten gerne teilgenommen, allerdings hat sich der Workshoptermin mit weiteren schulischen Aktivitäten überschnitten. Tatsächlich teilgenommen haben 13 Schüler*innen, des Immanuel-Kant-Gymnasiums (ext. Link) und der Gutenberg Oberschule Berlin (ext. Link).

 

Ein gelungener Austausch

Alle Teilnehmenden haben ihren breiten Erfahrungsschatz eingebracht. Insbesondere konnten angehende Schülerpaten von den aktiven Schülerpaten viele Spiele übernehmen. Außerdem hat sich gezeigt, dass es zu manchen Spielen sehr viele Varianten gibt.

 

Das Programm wird vorgestellt

Ein wertvolles Feedback

Unsere teilnehmenden Schüler*innen haben uns als SEKI-Projekt e.V. ein sehr umfangreiches und wertvolles Feedback gegeben. Zusammengefasst ist das Feedback sehr positiv ausgefallen, die Inhalte sind gut angekommen und aufgenommen worden. Die Teilnehmenden haben hervorgehoben, dass sie den schulübergreifenden Austausch toll gefunden haben. Zu verbessern wäre noch die zeitliche Abfolge und die Dauer bestimmter Übungen. Zudem haben die Teilnehmenden empfohlen, lieber einen ganzen Praxisworkshop mit Spielen und Methoden zu organisieren, da die Nachwuchssuche aktuell abgeschlossen sei.

Wir möchten uns als Verein an dieser Stelle herzlich bei den Teilnehmenden für das Feedback bedanken!

 

Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Ein Ausblick auf künftige Workshops

Kurz nach dem Beginn des neuen Schuljahres 2019 werden wir wieder einen kostenlosen Workshop für rund 18 Berliner Schülerpaten anbieten.

 

Dein Interesse geweckt?

Interessierst du dich für Schülerpatenprojekte? Möchtest du uns ehrenamtlich bei der Durchführung von Workshops unterstützen? Möchtest du uns als Mitglied im Verein begleiten? Dann melde dich bei uns per Mail oder beantrage die Mitgliedschaft im Verein! Wir würden freuen.

 

Ergebnisse Workshop 15.05.2019
Ergebnisse Workshop 15.05.2019
Ergebnisse Workshop 15.05.2019

20.Mitgliederversammlung

Auch bei uns werden kleine und große Meilensteine gefeiert. Anlässlich unserer 20.Mitgliederversammlung wurde der Ort der Versammlung verlegt. Entsprechend haben wir uns das erste Mal in unserer Vereinsgeschichte nicht im IKEA Lichtenberg getroffen. Stattdessen haben wir ein Bowling Center in Berlin Hohenschönhausen ausgesucht.

In einer gemütlichen Runde, bei Tortilla Chips und alkoholfreien Getränken, haben wir den aktuellen Arbeitsstand im Verein erläutert. Besondere Themen der Versammlung waren die Marketing- und Workshopplanung für Schülerpaten. Also bleibt gespannt und aufmerksam – vielleicht könnt dann unseren Flyer bestaunen!

Den Termin für den Workshop der Schülerpaten geben wir ebenfalls bald bekannt. Wir würden uns freuen, wenn ihr mit dabei seid. Denn ohne euch macht es nur halb so viel Spaß!

Nach der eigentlichen Versammlung amüsierten wir uns beim Bowling. Es war ein packendes Spiel, denn die Ergebnisse waren sehr ausgeglichen.

Nun verabschieden wir uns wieder und wünschen euch eine tolle herbstliche Zeit.

Autorin: Emma

Zukunftswerkstatt vom 16.02.2018

Hallo zusammen,

es ist wieder Zeit für ein Update, denn vier unserer Mitglieder trafen sich im Restaurant des  IKEA Einrichtungshauses Berlin Lichtenberg, um über die weitere Vorgehensweise im Verein zu beraten. Dabei genossen wir alle einen Schokopudding und den IKEA Kaffee bzw. Kakao . Viel wichtiger als der Genuss war aber unser Gespräch, in dem es schwerpunktmäßig  um die konkrete Terminierung unserer Basicworkshops für Schülerpaten ging.

Mitschriften bei der Zukunftswerkstatt vom 16.02.2018.

Als Einführung haben wir kurz resümiert, was wir in den Wochen zur unseren Aufgabengebiet bisher geleistet haben. Danach hat Duc zwei Vorschläge eingebracht,  die zur Vernetzung mit anderen Vereinen hilfreich sein könnten. Beispielsweise verwies er auf  die Freiwiligenbörse, die am 14.04.2018 im Roten Rathaus stattfinden wird. Darüber hinaus plant der SEKI-Projekt e.V. im Mai 2018 eine Fahrt nach Stechlin, um weitere Inhalte für den Verein zu entwickeln. Hierzu traf die Gruppe der Zukunftswerkstatt einige inhaltliche und organisatorische Vorbereitungen. Zum Beispiel wurde über die Verpflegung und den Programmablauf gesprochen. In Zukunft könnt ihr euch daher auf weitere interessante Beiträge rund um unsere Fahrt nach Stechlin freuen.

Zudem möchten wir interessierte Personen herzlich einladen an unserer Fahrt teilzunehmen. Solltest du Interesse haben, dann schreibe uns bitte eine Mail an Konstantin.Bandmann@seki-projekt.de . Wir melden uns zügig zurück.

Beteiligte der Zukunftswerkstatt vom 16.02.2018: v.l.n.r. Phillip, Dominik, Duc

Für die Arbeit unseres Workshops suchten wir Themen, die wir für die Schülerpaten anbieten werden. Hierbei möchten wir in den nächsten Workshops thematisch auf die Nachwuchsförderung in Schülerpatenprojekten und weiteren Vertrauensspielen eingehen, welche man für die Arbeit mit Patenkindern verwenden kann. Wir haben eine zeitliche Einordnung der Workshops vorgenommen, die wir beabsichtigen frühzeitig auf der Homepage bekannt zu geben. Weiterhin wurde darüber nachgedacht, weitere Schulungsangebote für Schülerpaten in das Portfolio des SEKI-Projekt e.V. aufzunehmen.

Für die sehr produktive Rund danken wir allen Beteiligten herzlich.

 

 

Autor des Beitrags: Duc Bao Tran

Ein kleiner Erfolg – Unser Workshop vom 21.11.2017

Zahlreiche Teilnehmer*innen – viel Austausch.

Am 21.11.2017 hat unser Basicworkshop für Schülerpaten stattgefunden. Inhaltlich ging es um die beiden Themen Kommunikation und Konfliktmanagement, welche eng miteinander verbunden sind. Wir freuten uns sehr darüber, dass die Vincent van Gogh Oberschule mit 10 Personen unseren Workshop besuchte.

Im Workshop diskutierten Lisa und Dominik gemeinsam mit den Schülerpaten, Begriffe wie z.B. „Kommunikation“  oder „Konflikte“. Dabei wurden unter anderem Themen wie das Kommunikationsquadrat nach Friedemann von Thun näher betrachtet, als auch die Thematik, wie Konflikte entstehen und welche Konfliktlösungsstrategien man zur Anwendung bringen kann. Dabei wurden immer wieder verschiedene Methoden und Spiele gezeigt, welche die Schülerpaten in ihrer eigenen Arbeit weiterverwenden können.

Eine lange Vorbereitung – ein voller Erfolg.

Wir haben uns in diesem Jahr sehr viel Zeit genommen, um die Basicworkshops vorzubereiten. Diese Zeit hat sich aus unserer Sicht mehr als gelohnt. Das Feedback der Schüler*innen war insgesamt sehr positiv. Für unseren nächsten Workshop wurde uns mit auf den Weg gegeben, die Tafelbilder vor dem Workshop vorzubereiten, damit unsere Aussagen noch nachvollziehbarer werden.

Wir freuen uns jedenfalls bereits auf den nächsten Basicworkshop und hoffen auch weiterhin auf viele Teilnehmer*innen.

BasicNov17_7
BasicNov17_12
BasicNov17_8

Klingt interessant?

Du denkst, dass du selbst Workshops vorbereiten oder durchführen könntest? Du bist 16 Jahre alt und interessierst dich für ehrenamtliche Arbeit im Umfeld von schulischen Projekten? Du hast kreative Ideen und Visionen?

Dann bist du bei uns richtig, denn wir suchen helfende Hände. Komm doch vorbei oder nimm den Kontakt zu uns auf: Konstantin.Bandmann@seki-projekt.de und Lisa.Seele@seki-projekt.de

Basicworkshop November 2017 – Bilder II

BasicNov17_11
BasicNov17_10
BasicNov17_9
BasicNov17_4

Newsupdate – 18.07.2017

Wir melden uns zurück.

Hallo ihr Lieben,
um uns war es die letzten Wochen sehr ruhig. So wurden wir von Krankheiten, durch die Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten, die Vorbereitung auf Klausuren oder durch den Arbeitsalltag aufgehalten und haben somit nicht die Zeit gefunden ein Newsupdate zu schreiben. Das holen wir jetzt nach und berichten u.a. über einen durchgeführten Workshop an der Gutenberg Oberschule Berlin.

Zum Schülerpatenworkshop an der Gutenberg Oberschule Berlin:

Am 17.07.2017 hat unser Mitglied Konstantin einen dreistündigen Individualworkshop für angehende Schülerpaten an der Gutenberg Oberschule Berlin organisiert und durchgeführt. Teilgenommen haben an diesem 15 Schülerpaten der Klassenstufen 8 und 12. Ziel war es dabei, die Schüler*innen für die Arbeit als Schülerpaten zu sensibilisieren und mit ihnen einige erste Methoden sowie Spiele für das praktische Wirken in Schülerprojekten zu erarbeiten.

Es wurde unter anderem betrachtet, was unter den Begriffen der Schülerpaten, buddYs und Teamer verstanden wird und wie diese sich voneinander abgrenzen lassen. Weiterhin wurden die Ziele und Aufgaben der Schülerpaten zusammengetragen. Im Anschluss daran ging es um die Frage, welche Spiele- und Methodenarten es gibt, um als Pate mit jüngeren Schüler*innen arbeiten zu können. Diese Fragestellung wurde immer weiter präzisiert bis es um den Sinn von Spielen ging. Abschließend wurden verschiedene Teamwork und Vertrauensspiele praktisch erprobt.

Im Ergebnis kennen nun die Workshopteilnehmer*innen der Gutenberg Oberschule Berlin einige Grundlagen rund um die Aufgabenbereiche von Schülerpaten. Zudem sind einige Spiele und Methoden aus dem vorhandenen Wissen der Teilnehmer*innen dokumentiert und zusammengestellt worden. In Kombination mit weiteren Spielen, welche durch Konstantin vorgestellt worden sind, haben die Teilnehmenden nun einen groben Überblick über die Einsatzmöglichkeiten erhalten. Die Teilnehmenden sind insgesamt mit dem Workshop sehr zufrieden gewesen und haben neue Inhalte kennengelernt. Allerdings würden sie sich noch eine intensive Vorbereitung auf die Praxis wünschen, insbesondere in Bezug auf das Auftreten gegenüber seiner Patenklasse. Darüber hinaus sei es der Wunsch in weiteren Workshops auch auf die Organisation von Veranstaltungen einzugehen.

Der SEKI-Projekt e.V. hat den Schüler*innen angeboten, an künftigen Workshops des Vereins teilzunehmen. Dabei werden wir das wertvolle Feedback der angehenden Schülerpaten der Gutenberg Oberschule Berlin in unseren Planungen berücksichtigen.

Teilnehmer/innen eines Workshops – (c) Konstantin Bandmann

Moderationskoffer – (c) Konstantin Bandmann

Zu unseren weiteren Tätigkeiten:

Leider haben in den letzten Monaten nicht viele Workshops stattgefunden. Dementsprechend dringen derzeit nur wenige Informationen nach außen. Dennoch arbeiten wir im Hintergrund an einem neuen Logo und haben ein tolles Ergebnis erzielt. Dieses soll in diesem Jahr vorgestellt werden. Zugleich erarbeiten wir Materialien in Form eines Schülerpatenhandbuchs, welches als praktisches Hilfsmittel für die engagierten Schüler*innen dienen soll. Dabei haben wir uns Mühe gegeben, es mit vielen Grafiken und wenig Text zu entwerfen. Anfang August 2017 werden wir an dieser Stelle aktiv weiterarbeiten, sodass es zum neuen Schuljahr genutzt werden kann. Bei der geplanten neuen Homepage sind einige designtechnische Fragestellungen aufgetreten, die vor der Veröffentlichung gelöst werden müssen. Daher gibt es an dieser Stelle kleinere zeitliche Verzögerungen.

Ausschnitt Spielesammlung des Patenhandbuchs – (c) SEKI-Projekt e.V.

Zur Bürokratie:

Wie bereits auf unserer Website mitgeteilt worden ist, haben wir in diesem Jahr einen neuen Vorstand gewählt, welcher nun aus den Mitgliedern Lisa, Konstantin und Sarah besteht. Damit verbunden sind zahlreiche bürokratische Tätigkeiten, welche unsere Zeit massiv beanspruchen. Sobald diese Aufgaben abgeschlossen sind, informieren wir euch und stellen das Team nochmals näher vor.

Nebenbei kümmern wir uns um den Abschluss einer Haftpflichtversicherung, damit wir und unsere Teilnehmenden bei künftigen Veranstaltungen versichert sind.

Die weiteren Aussichten:

Es wird sonnig, denn es stehen die Sommerferien an (in Berlin benötigt ihr zudem Taucherbrillen für wiederkehrende Regenmassen  😉 ). Auch unsere ehrenamtlichen Mitglieder und Unterstützer werden sich daher in den wohlverdienten Urlaub verabschieden. Dementsprechend werden wir uns im August 2017 weitestgehend zurückhalten und uns entspannen. Im September 2017 beginnen wir sodann unsere Vorbereitungen für das neue Schuljahr.

In der Zeit werden wir sowohl am Programm als auch an unserer Außenwirkung arbeiten – in vergangenen News haben wir bereits die Homepageaktualisierung und das neue Logo angesprochen. Es bleibt also spannend!

Wir wünschen euch allen erholsame Ferien oder einen entsprechend ruhigen Urlaub!
Bis bald.

Hier folgen einige Impressionen vom Workshop:

WKS_GBOS012
WKS_GBOS010
WKS_GBOS009
WKS_GBOS008
WKS_GBOS005

juFO-Stammtisch März 2017

Zu der Veranstaltung

Am 22.03.2017 hat der letzte jugendFORUM Stammtisch stattgefunden und auch wir waren dabei. Thematisch ging es um die Organisation und die inhaltliche Ausrichtung der Veranstaltung. Dazu sind zahlreiche Jugendliche gekommen um gemeinsam zu den folgenden Diskussionsthemen zu sprechen, welche auf dem jugendFORUM 2017 thematisiert werden:

  • Populismus: Wie wirkt sich Populismus auf die Gesellschaft aus? Welche positiven und negativen Effekte kann es geben?
  • Politik in der Schule: Sollte es Politik als dauerhaftes Schulfach geben? Wie kann ein solches Fach inhaltlich ausgestaltet werden? Welche Rolle spielt Politik für Gesamtschülervertretungen?
  • Inklusion: Wie gehen wir in der Gesellschaft mit dem Thema um? Was bedeutet Inklusion überhaupt?
  • Stadtentwicklung: Fahrscheinloser ÖPNV – sinnvoll? Essbare Stadtteile.
  • Sexuelle Vielfalt: Wie kann eine Aufklärung im Rahmen der Schule erreicht werden?

Wir haben uns sehr gefreut, viele interessante Persönlichkeiten kennen zu lernen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und natürlich freuen wir uns auf weitere Stammtischveranstaltungen.

—————————————–

Darum geht es:

Das jugendFORUM ist eine Veranstaltung, bei der Jugendliche über aktuelle politische Ereignisse sprechen, diskutieren und sich vernetzen können. Hierbei treten Sie in den direkten Dialog mit Politiker*innen. Das jugendFORUM findet einmal im Jahr statt. Weitere Informationen sind auf der Website des jugendFORUMs zu finden: http://jugendforum.berlin/de/startseite/jufo-worum-gehts/

 

„jugendFORUM“ unterstützen

Organisiert wird das jugendFORUM von der Stiftung wannseeFORUM und seinem Team. Wenn Du mitwirken möchtest am jugendFORUM, dann schaue Dich auf der folgenden Seite um:
http://jugendforum.berlin/de/startseite/

 

Interesse geweckt?

Du interessierst Dich für die Arbeit des Vereins? Du hast kreative Ideen und möchtest Dich engagieren? Dann melde Dich bei uns: vorstand@seki-projekt.de

Schülerpaten Workshop Spandau

Zum aktuellen Workshop

Am 24.03.2017 unterstützte der SEKI-Projekt e.V. die Schülerpaten der Bertolt-Brecht-Oberschule Berlin Spandau mit einem Individualworkshop. In diesem ging es um die Vermittlung von verschiedenen Kompetenz- und Konzentrationsspielen. Außerdem tauschten sich die Teilnehmenden und der Dozent über die Ausgestaltung von Gesprächsrunden aus. Hierbei ging es um die Frage, wie man mit seinen Patenkindern in Kontakt treten sollte und welche Methodiken dafür zur Verfügung stehen.

Zum Hintergrund

Der SEKI-Projekt e.V. begleitete die Schülerpaten der Bertolt-Brecht-Oberschule nun ein ganzes Schuljahr lang und förderte das schulische Projekt durch drei Workshops sowie einem Vorgespräch. Dabei konzipierte die Schule das Projekt selbstständig und generierte 18 Projektteilnehmende. Ergänzend zu den schulinternen Treffen der Projektgruppe wurde der SEKI-Projekt e.V. darum gebeten, das Projekt im ersten Schuljahr mit individuellen Workshops zu fördern.

Zum Ergebnis

Aus unserer Sicht ist die Arbeit mit der Schule bisher ein voller Erfolg gewesen. Wir konnten zahlreiche Methoden und Spiele an die Schülerpaten vermitteln und haben gleichzeitig neue Spiele von ihnen gelernt. Wir haben die Praxistauglichkeit stetig evaluiert und das Feedback erhalten, dass es zu wenige Spiele waren, die wir den Paten vermittelt haben. Darum wurde dann der hier dargestellte Workshop konzipiert, welcher die Kritik aufnahm und die Vermittlung neuer Spiele sowie Methodiken beinhaltete. Grundsätzlich hat sich aber gezeigt, dass die gezeigten Methoden und Spiele erfolgreich angewendet werden konnten.

Bei allen Workshops erhielten wir grundlegend sehr gute Rückmeldung und kaum Kritiken. Insbesondere gefiel den Schüler*innen die Tatsache, dass wir uns auf das Projekt eingelassen haben und die Workshops sehr praxisnahe ausgerichtet haben.

Gerne möchte das Schülerpatenprojekt weiterhin am Angebot unseres Vereins teilhaben.
Wir danken für dieses überaus positive Feedback und die bisherige Zusammenarbeit.

Interesse geweckt?

Du hast an deiner Schule ebenfalls ein Schülerpatenprojekt oder ein Projekt bei dem bestimmte Methoden oder Spiele zur Anleitung von Gruppen benötigt werden? Dann informiere dich auf unserer Homepage über das Angebot und schreibe uns eine Nachricht: vorstand@seki-projekt.de .

(c) Konstantin Bandmann
Individualworkshop Bertolt-Brecht-Oberschule, Austauschrunde über die bekannten Spielearten und Spiele.

Ende des Jahres 2016

Liebe Leser*innen,

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um allen Beteiligten des Vereins für Ihre ehrenamtliche Arbeit zu danken. Wir blicken zurück auf ein Jahr, in dem wir viel geschafft haben.

Auf der organisatorischen Seite fallen dabei u.a. die Einrichtung eines Vereinskontos, eines Postfachs, der Aufbau der Homepage, die Gründung der Fachbereiche und die Einrichtung von digitalen Arbeitsumgebungen.

Auch auf der Seite der praktischen Arbeit haben wir weitere Fortschritte vollzogen. So haben insgesamt zwei Basic Workshops für Schülerpaten stattgefunden, bei denen es um die Nachwuchsförderung und um Teamworkspiele ging. Darüber hinaus wurden mehrere Individualworkshops veranstaltet, bei denen wir Schülerpaten mit ausgebildet bzw. Schülerpatenprojekte bei deren ersten Schritten begleitet haben.

Für das kommende Jahr 2017 möchten wir die praktische Arbeit ausbauen und weitere Schüler*innen mit unseren Angeboten unterstützen. Dabei werden wir uns auf den Aufbau von Materialsammlungen und die Ausrichtung von Workshops konzentrieren.

Dabei hoffen wir auf tatkräftige Unterstützung.
Wir wünschen nun allen einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Kreativstunde Logo – Nov. 2016

Logogestaltung – Ein spannendes Thema.

Am 10.11.2016 haben sich einige Vereinsmitglieder mit einem Grafiker getroffen, um sich über das Thema der Logogestaltung auszutauschen. Hierbei verfolgt der Verein langfristig das Ziel, ein neues Logo zu entwickeln.

Bei der aktuellen Kreativstunde ging es daher insbesondere um die Grundlagen der Gestaltung. Welche Farben sollten verwendet werden? Wie sollte die Schrift aussehen? Welche Schriftarten eignen sich für ein Logo? Welche Programme können unterstützend eingesetzt werden? Zudem wurde beleuchtet, welche Schritte notwendig sind um ein neues Design zu erreichen, welches zu den Tätigkeiten des Vereins passt.

Wie wird es weitergehen?

Die aktuelle Veranstaltung diente als Auftakt für weitere Kreativstunden, bei denen das Logo schrittweise überarbeitet und ausgetauscht werden soll. Ziel des Vereins ist es, bis zur Mitte des kommenden Jahres ein überarbeitetes Design veröffentlichen zu können.

Warum soll das Logo angepasst werden?

Als wir die Idee zu unserem aktuellen Logo entwickelt haben, wussten wir nicht welche vielfältigen Möglichkeiten es noch gibt, ein solches darzustellen. Nun haben wir aber wieder eine Person kennengelernt, die sich in diesem Themengebiet auskennt und daher möchten wir gemeinsam den Input zur Verbesserung zu nutzen.

Kreative Ideen werden immer gesucht – Unterstütze uns.

Als Verein haben wir viele Aufgabenfelder, die bearbeitet werden müssen. Perfekt sind wir nicht – bei uns gibt es daher immer etwas zu tun. Wenn Du Spaß und Freude hast zu fotografieren oder gerne im Social Media unterwegs bist oder kreative Ideen entwickelst, dann kannst du uns gerne unterstützen. Schreibe einfach eine Mail an info@seki-projekt.de .

Wir freuen uns!

 

Absage Workshop November 2016

Hallo,

Der Workshop am 05.11.2016 wird aus organisatorischen Gründen leider nicht stattfinden.
Wir werden in naher Zukunft einen neuen Termin bekannt geben und rechtzeitig mitteilen.

Liebe Grüße,

Euer SEKI-Projekt e.V.