Wir als Team.

Ich bin Lisa, 24 Jahre alt und bin Gründungsmitglied und im Vorstand des SEKI-Projekt e.V.

Momentan bin ich im letzten Mastersemester für das Grundschullehramt. Im Anschluss an mein Studium werde ich an einer Grundschule in Berlin das Referendariat antreten. Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen macht mir schon immer sehr viel Spaß. Ich liebe es kreativ zu werden, mich sozial zu engagieren, mich mit allen Beteiligten des Ortes Schule auszutauschen und vor allem Schülerprojekte zu unterstützen.

Hallo mein Name ist Phillip, ich bin 22 Jahre alt und wohne in Berlin.

Zu meiner Schulzeit habe ich das Schülerpatenprojekt des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Berlin-Lichtenberg geleitet. In dieser Zeit habe ich die anderen Mitglieder kennengelernt und mich zusammen mit ihnen nach der Schule am Aufbau des SEKI-Projekts beteiligt. Derzeit arbeite ich für die Stadt Berlin im schönen Treptow-Köpenick und mache in meiner Freizeit Musik in zwei Bands.

Phillip
Ich heiße Tanja und bin ein Gründungmitglied des SEKI-Projekt e.V.

Im Jahr 2017 habe ich mein Abitur an der Gutenberg-Schule abgeschlossen und habe im Anschluss zwei Jahre in Australien gelebt. Dort habe ich gearbeitet und bin viel gereist, wodurch ich eine andere Kultur erlebte und neue Leute kennengelernt habe. Momentan lebe ich in England und studiere Biomedical Science an der Aston University. Obwohl ich nicht mehr in Deutschland lebe, pflege ich meine Kontakte weiterhin und engagiere mich im SEKI-Projekt. Während meiner Schulzeit habe ich zusammen mit Christian Hildenstein, das Teamer-Projekt geleitet und somit zahlreiche Einblicke im sozialen Bereich erhalten. Mein Ziel ist es, Schülern und Schülerinnen eine Plattform anbieten zu können, um ihre Netzwerke zu erweitern, sich kreativ auszuleben und neue Freundschaften zu schließen.

Tanja
Mein Name ist Dominik, ich bin Gründungsmitglied des SEKI-Projekt e.V.

Ich habe als aktiver Schülerpate, während meiner Schullaufbahn, als auch als Seminarleiter bei SEKI, über viele Jahre Erfahrung im Bereich Schülerpaten sammeln können. Diese Erfahrungen haben mir gezeigt, welchen Einfluss die Arbeit von Schülerpaten hat, aber auch vor welchen Schwierigkeiten angehende Schülerpaten stehen können. Mit dem SEKI-Projekt möchte ich angehenden Schülerpaten helfen diese Schwierigkeiten zu überwinden. Meine Erfahrungen im Bereich Schülerpaten haben mir auch gezeigt, dass meine Stärken in der Arbeit mit Menschen liegen. Deshalb habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und bin als Personaldienstleistungskaufmann in verschieden Bereichen des HR tätig. Dass ich mich nebenbei, einige Jahre als Coach versucht habe, hilft mir und meinen Kollegen, bei der Vorbereitung und dem Durchführen von Seminaren, zur Ausbildung weiterer Schülerpaten.

 1
Mein Name ist Duc.

In der 7. Klasse wurde ich von älteren Teamern betreut an der Gutenberg-Schule. Dies inspirierte mich dazu selbst Teamer zu werden. Als Zehntklässler habe ich gemeinsam mit anderen Teamern eine Klasse betreut und wurde eine Ansprechperson bei schulischen Fragen. Ich bin dem SEKI-Projekt e.V. beigetreten, weil die Zusammenarbeit mit den Schulen wichtig ist und die Weiterbildung der Schüler für wertvoll empfinde.

Wir als Team Duc Portrait
Hallo, ich bin Anette und auch Gründungsmitglied des SEKI-Projekt e.V.

Ich bin Sozialpädagogin und Fachkraft für Kinder- und Jugendbeteiligung im Bezirk Lichtenberg. Mir liegt besonders am Herzen, dass Kinder und Jugendliche auch im Schulalltag die Möglichkeit erhalten, durch soziales Engagement und Mitbestimmung, ihre Potenziale und Fähigkeiten zu entfalten.

Anette, Gründungsmitglied des SEKI-Projekt e.V.
Hallo, ich heiße Konstantin, bin Vorstand und eines der Gründungsmitglieder des SEKI-Projekt e.V.

Mit meinem Engagement im Verein möchte ich Schülerpatenprojekte an verschiedenen Berliner Schulen unterstützen. Mir ist es wichtig, mein angeeignetes Wissen und Methoden an Schülerpaten weitergeben zu können, damit sie dieses bei ihrer täglichen Arbeit nutzen können.

Mit dem Verein möchte ich eine Plattform für engagierte Paten aufbauen, welche als Wissensspeicher dient und zugleich den Austausch zwischen Schüler*innen fördert.

Du hast Fragen oder möchtest uns unterstützen? 

Dann schreibe uns gerne eine E-Mail an: info@seki-projekt.de