Wir als Verein.


Wer wir sind:
Wir sind ein gemeinnütziger, unabhängiger und junger Verein zur Förderung von sozial orientierten (außer-)schulischen Projekten und Gremien. Zudem sind wir ein Zusammenschluss von engagierten Personen, die in sozialen Bereichen der Gesellschaft tätig geworden sind bzw. tätig sind.

Unsere Idee:
Wir verfolgen mit dem Verein den Zwecke, die sozialen Kompetenzen von Jugendlichen zu fördern und zur Stärkung der Jugendbeteiligung beizutragen. Dementsprechend verfolgen wir den Zweck der Jugendhilfe. Konkret möchten wir mit unserem Verein ein Netzwerk für Schülerprojekte bereitstellen, welches den Austausch und Vernetzung von engagierten Schüler/innen fördern soll. Zudem möchten wir den Einstieg in Schülerprojekte erleichtern – daher bieten wir verschiedene Hilfestellungen an. Hierzu gehören u.a.:

– das Angebot von Aus- und Fortbildungsworkshops,
– Aufbau von Methoden- und Materialsammlungen,
– temporäre Unterstützung beim Aufbau von Schülerprojekten.

Vereinsleben:
Wir arbeiten im Hintergrund viel an der Organisation und Konzeption von Workshops. Daher ist es erforderlich, dass wir unser Vereinsleben strukturieren. Finanzen, Organisatorisches, Weiterentwicklungen der Homepage werden bei uns in der Mitgliederversammlung abgestimmt, die mindestens zweimal im Jahr stattfindet. Derzeit treffen wir uns aber mindestens viermal im Jahr um noch besser voranzukommen.

Darüber hinaus finden regelmäßig Treffen in kleineren Gruppen statt. Hier entwickeln wir gemeinsam mit engagierten Schüler/innen neue Konzepte, Materialien und Workshopangebote.

Geleitet wird der Verein von einem Vorstand, welcher aus bis zu fünf Personen bestehen kann. Zwei der Vorstandsmitglieder sind die Vorsitzenden, die den Verein organisatorisch leiten und neue Impulse setzen. Darüber hinaus verfügt der Verein über zwei Fachbereiche, welche sich mit ganz besonderen Typen von Schülerprojekten befassen:

– Fachbereich Schülerpaten, Leitung: Phillip.
– Fachbereich Gesamtschülervertretungen, Leitung: Lisa.

Leitbild:
Unser Verein verfügt über ein erstes Leitbild, welches wir hier bereitstellen möchten:
Leitbild SEKI-Projekt e.V.

 

Häufige Fragen an uns:

  1. Was macht Euch als so besonders?
    Es ist das junge Team von engagierten Menschen, die in ihrer Freizeit versuchen eine Plattform mit und für Jugendliche zu schaffen. Im Bereich der Schülerpaten haben wir mit unserem Vorgängerprojekt „LiBT“ bereits ein deutschlandweit einmaliges Austausch- und Fortbildungsnetzwerk für Schülerpaten geschaffen, welches wir nun mit dem Verein festigen möchten. Das zeigt zugleich, dass wir mit frischen Ideen und viel Ausdauer versuchen zum Ziel zu kommen.
  2. Warum engagiert ihr Euch so?
    Bisher agieren wir vor allem in Berlin. Auffällig in den letzten Jahren ist, dass im sozialen Bereich insgesamt weniger investiert wird. Damit meinen wir nicht nur Geld sondern auch die Fürsorge sowie praktische Unterstützung von Schüler/innen. Wir merken, dass die Freizeitangebote für Jugendliche immer weiter abnehmen und damit die Möglichkeit sich zu vernetzen. Vernetzung ist aber ein grundlegender Baustein der Kommunikation sowie des Lernens. Genau hier möchten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten ansetzen und uns engagieren.
  3. Über welche Qualifikationen verfügt ihr, dass Ihr Workshops anbieten könnt?
    Wir wissen nicht, welche „Qualifikationen“ als Standard gelten. Genau genommen sammeln wir Erfahrungen, in dem wir in Projekten arbeiten, Bücher lesen, zur Schule gehen oder die Erfahrungen und das Wissen aus dem Studium oder der Ausbildung mit in die Planungen transferieren. Wir bereiten Workshops gemeinsam vor und somit fließen zahlreiche Informationen, Erfahrungen und Wissenswerte zusammen. Zudem arbeiten wir eng mit den Schüler/innen zusammen, die von den Workshops profitieren sollen und beziehen sie mit in die Planungen ein. Nachdem wir einen Workshop ausgeführt haben wird dieser angemessen evaluiert und ggf. verbessert.